Raclette zum Kindergeburtstag – So gelingt die Planung

Was gibt es schöneres als eine gemütliche Runde beim Raclette-Essen? Nicht nur an Heiligabend, auch an Kindergeburtstagen kann Raclette ein besonderes Essen sein. Mit den passenden Zutaten und der richtigen Vorbereitung erleben die Kinder ein ganz besonderes Essen.

Tipps für die richtige Zubereitung

  • Portionen kindgerecht vorbereiten: Damit die Kinder – abhängig vom Alter – vernünftig mit dem Essen umgehen können, sollten die Zutaten wie Fleisch und Gemüse vorgeschnippelt werden.
  • Speisen während der Zubereitung: Während sich die Pfännchen im Grill befinden, können die Kinder Rohkost und Baguettebrot verspeisen. So kommt keine Langeweile auf und die Bäucher sind dann doch schneller gefüllt als gedacht
  • Jeder bekommt sein eigenes Pfännchen: Nichts ist schlimmer, als wenn nicht ausreichend Pfännchen vorhanden sind und Kinder sich welche teilen müssen. Unbedingt schauen, dass genügend Pfännchen vorhanden sind und gegebenenfalls das Raclette-Gerät vom Nachbarn ausleihen

Unser Rezept- Vorschlag: Pizza-Raclette

Nichts geht über frisch zubereitete Pizza im Raclette-Pfännchen. Dafür braucht es nicht mehr als auf die richtige Form zugeschnittenen Pizza-Teig (selbst zubereitet oder aus dem Supermarkt) und ein paar Zutaten.

Zutaten (4 Portionen):

Pizzateig:

  • 100 ml Wasser
  • 200 g Mehl
  • 2 El Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Tomatensauce:

  • 2 El Olivenöl
  • 80 g Tomatenmark
  • 1 El Sahne
  • 1 El Zucker
  • 1 Zwiebel

Belag:

  • Käse
  • Champignons
  • Mini-Würstchen
  • Salami
  • Schinken
  • Gemüse wie Paprika und weitere Zutaten für den Belag

Zubereitungsschritte:

Die Teigzutaten miteinander vermischen und kräftig durchkneten. Daraus kleine Bällchen mit einem Durchmesser von ca. 5 cm formen. Bei der Verwendung von Hefe 30 Minuten gehen lassen.

Für die Tomatensauce das Olivenöl in einen Topf geben und die Zwiebeln darin andünsten. Anschließend das Tomatenmark und den Zucker hinzugeben und 5 Minuten lang köcheln lassen. Die Hitze reduzieren, Sahne unterrühren und kurz simmern lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Raclette-Pfännchen mit wenig Öl einpinseln und Teigbällchen auslegen. Anschließend für 5 Minuten garen lassen. Danach mit der Tomatensauce bestreichen und mit Wunschzutaten belegen. Für eine kurze Zeit in den Grill geben.

Dessert: Pfannkuchen im Raclette-Pfännchen

Sind alle Kinder gesätigt, soll es natürlich noch einen schönen Nachtisch geben. Lecker, einfach und schnell zubereitet ist Pfannkuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.