Sicher kochen mit Kindern – Zehn Tipps für die Küche

Schon im frühen Alter möchten die Kinder mithelfen, das Essen zuzubereiten. Im Laufe der Jahre vergeht die Freude, also nutzen Sie das junge Alter, um Ihren Kindern die Verhaltensweise beim Kochen und Backen beizubringen. Nachfolgend haben wir einige Tipps zusammengestellt, die das Kochen mit Kindern zum lustig und gleichzeitig sicheren Erlebnis macht:

1. Arbeitsplatz vorbereiten

  • stabile Unterlagen bereitlegen
  • Holztritt oder sogenannte Lerntürme verwenden, mit der die Kinder die Arbeitsplatte erreichen können (=> kippel-sicher)
  • Kinder sollten nicht auf der Arbeitsplatte platziert werden, das birgt eine Absturzgefahr, auch wenn sie so vermeintlich am besten im Blickfeld sind
  • ausreichend Platz für alle Kinder, um Rangeleien zu vermeiden

2. Im Blick behalten

  • genügend Zeit für die Zubereitung nehmen
  • Küche nicht verlassen, wenn z.B. der Herd oder Ofen schon an ist
  • gemeinsamen Kochtag einführen

3. Küchenregeln beibringen

  • Herdplatte darf nicht berührt werden
  • Backofen ist heiß, wenn das Licht an ist (nach Benutzung Licht anlassen)
  • Lebensmittel wie Obst und Gemüse sollten vor dem Verzehr gereinigt werden
  • Rennen und Toben ist in der Küche nicht erlaubt
  • Essen und Trinken erfordert Einverständnis der Eltern, sollte nicht in Eigenregie geschehen
  • Gegessen wird nur im Sitzen in der Küche
  • Hände vor der Zubereitung/dem Essen waschen

4. Mit Backen anfangen

  • erfordert keine spitzen Gegenstände wie Messer
  • sollten erst eingesetzt werden, wenn das feinmotorische Geschick vorhanden ist (Empfehlung: ab 4-6 Jahren)
  • zwischendurch muss nicht die Herdplatte oder der Ofen verwendet werden, erst zum Schluss

5. Mit „Trockenübungen“ beginnen

  • Plastikmesser anschaffen und weiche Lebensmittel wie Bananen schneiden lassen
  • später spezielle Kindermesser verwenden, die vorne abgestumpft sind und über eine Sicherheitsfunktion zum Ausklappen/Einklappen verfügen

6. Schränke, Schubladen und Schalter absichern

  • die Schränke und Steckdosen mit speziellen Sicherungen versehen, die im Drogeriemarkt, Supermarkt oder Ausstattungshäusern erhältlich sind
  • verschiedene Varianten: erhältlich als Kunststoff, zum kleben, zum schrauben, auf der Innen- oder Außenseite
  • Beim Backofen/Herd traditionell bleiben und auf absenkbare Schalter setzen
  • die Spülmaschine immer fest verschließen, bis es klickt

7. Putzmittel sicher verstauen

  • Reinigungsmittel wie Glasreiniger und Scheuermittel in bunten Verpackungen ziehen Kinder an
  • unerreichbar für Kinder im abschließbaren oder auf dem Schrank lagern
  • nicht offen rumstehen lassen

8. Beim Tisch decken helfen lassen

  • Kleinkinder kein Geschirr oder Gläser transportieren lassen
  • beim Decken der Plastikbecher, des Brotkorbs oder der Servietten helfen lassen

9. Neue Küche – für die Kinder

  • Kinderebene einplanen
  • perfekte Höhe und im späteren Alter als Ablagefläche nutzbar

10. Kinderschublade mit Kindergeschirr

  • in für Kinder erreichbaren Schrank Kindergeschirr verstauen